Logo des Dorfes für alle
Entdecken Sie die Stille und den Zauber von Cortina: ein barrierefreies Paradies für alle

Cortina Zugänglich

Wenn Sie auf der Suche nach einem Urlaub sind, der die atemberaubende Schönheit der Dolomiten mit Barrierefreiheit verbindet, ist Cortina d'Ampezzo das perfekte Ziel. Mit ständigen Bemühungen bereitet sich Cortina auf die Ausrichtung der Olympischen Spiele und Paralympics 2026 vor und verwandelt die Berglandschaft in einen Ort, der barrierefreie Gastfreundschaft für alle bietet.

 

 Roberto auf dem Off-Road-Aufbau vor der Kulisse der Dolomiten
Roberto auf dem Geländerollstuhl vor der Kulisse der Dolomiten

Ein neuer Ansatz für Barrierefreiheit

Cortina revolutioniert das Konzept der Barrierefreiheit in den Bergen und stellt die überholte Vorstellung in Frage, dass Berge unüberwindbare Barrieren bedeuten. Dank eines mehrjährigen Prozesses, an dem die öffentlichen Verwaltungen, das Gastgewerbe, die Gastronomie und der Handel beteiligt waren, und dank der innovativen Instrumente, die eingeführt wurden, werden die Ergebnisse weit über die Veranstaltung 2026 hinausgehen und ein integratives und nutzbares Umfeld für Menschen mit Behinderungen schaffen.

Meine Erfahrungen mit Rad- und Wanderwegen

Anlässlich des Starts des Projekts Destination4All hatte ich die Gelegenheit, die Rad- und Wanderwege in der Region zu erkunden, und zwar mit einem der beiden geländegängigen Rollstühle, die für Touristen zur Verfügung stehen. Mit diesen Rollstühlen kann man selbst die anspruchsvollsten Strecken bewältigen, vorausgesetzt, man kann aus dem Rollstuhl umsteigen und sicher fahren.

Brücke über den Fluss Boite mit Wasserfall und Bäumen
Brücke über den Fluss Boite mit Wasserfall und Bäumen

Route E1 und Pian de Ra Stacheln

Der Radweg E1, der auf der alten Bahntrasse verläuft, ist der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung. Von Cortina aus bin ich auf dem Radweg fast 3 km bis nach Fiames gefahren und dabei durch einen bezaubernden Lärchenwald gefahren. Alternativ kann man auch direkt neben dem Hotel Fiames starten und in den Naturpark der Ampezzaner Dolomiten eintreten, wo der Pian de Ra Spines, eine 6,8 km lange Schleife um den Wildbach Boite, beginnt.

Ein Weg voller Überraschungen

Die Strecke ist im Allgemeinen flach, aber da es sich um eine bergige Umgebung handelt, muss man auf Steine und Wurzeln achten, die hier und da auf dem Weg auftauchen. Die Wegweiser sind gut sichtbar und es ist einfach, ihnen zu folgen. Unterwegs stößt man auf das Chalet Spiaggia Verde (Grüner Strand), das sich ideal für eine Rast eignet, aber Vorsicht: Wenn man sich nähert, sinken die Räder aufgrund des vielen Schotters ein, was die Fortbewegung erschwert, und leider gibt es auch eine schöne Stufe von mindestens zehn Zentimetern, um auf den Gehweg zu gelangen, und es gibt auch ein paar Stufen, um das Chalet zu betreten; zum Glück ist die Außenfläche breit und man kann sich sehr gut bewegen.

Ein weiterer Ort, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, befindet sich am gegenüberliegenden Ufer und ist die Librascion, ein von den Studenten des Liceo Artistico di Cortina errichteter Bücherstand, vor dem Sie einen schönen Lesetisch mit einem Zwischenraum zwischen den Sitzen finden, der es Ihnen ermöglicht, mit Ihrem Kinderwagen heranzukommen.

Bänke und ein Tisch in der Mitte des Waldes mit einem Librascion-Baum, einem Bücherständer-Baum.
Bänke und ein Tisch in der Mitte des Waldes mit einem Librascion-Baum, einem Bücherständer-Baum.

 Tauchen Sie ein in die Natur

Vorbei an der Hütte geht es weiter bis zum Informationspunkt. Hier wird der Weg bergauf asphaltiert und von einem botanischen Pfad begleitet, und immer wieder finden Sie Rastplätze mit Bänken und Tischen zum Ausruhen und Picknicken. Hier verbindet Sie die einhüllende Stille mit der umliegenden Natur, die von einer reichen und vielfältigen Fauna bevölkert wird.

Der Wasserfall des Baches El Felizon, der in einer beeindruckenden Schlucht fließt, ist eines der vielen Wunder, die es zu entdecken gilt, ebenso wie die Legende vom kleinen Mädchen und der Mühle, aber ich möchte nicht zu viel verraten.

Der Geländerollstuhl macht wirklich Spaß, und das größte Risiko besteht darin, dass man sich beim Laufen ertappt, ohne all die Wunder um sich herum zu genießen, die dieser Wald zu bieten hat.

Frieden, Ruhe und Gelassenheit, die Sie nur bei reduzierter Geschwindigkeit genießen können. Vergessen Sie das nicht.

Sie werden auch Zeit haben, sich über die kulturellen Einrichtungen und den botanischen Lehrpfad zu informieren, aber vor allem, um sich mit der Natur zu verbinden und hier eine Ruhe zu finden, die uns der Alltag verwehrt.

Schalten Sie die Benachrichtigungen auf Ihrem Mobiltelefon aus oder noch besser, schalten Sie es in den Flugzeugmodus und verwenden Sie es nur, um Fotos von den Orten zu machen, die Sie als Erinnerung an das Erlebnis mit nach Hause nehmen möchten.

Informationen zur Zugänglichkeit

Wenn Sie die gleichen Erfahrungen machen möchten wie ich, finden Sie hier weitere Informationen, die für Sie nützlich sein könnten

  • DieReichweite des Rollstuhls liegt bei etwa 16 km, aber ich habe den Ratschlag, langsam zu fahren, nicht wirklich befolgt, und wenn ich das Gaspedal sparsamer benutze, werden die Batterien die Reichweite sicher erhöhen.
  • Der Sitz ist aus Hartplastik, ich empfehle die Verwendung eines Kissens, um die unvermeidlichen Erschütterungen des unebenen Bodens zu absorbieren
  • Ich persönlich habe ein Band verwendet, um zu vermeiden, dass meine Beine von der Fußstütze fallen.
  • Das Fahrzeug kann bei SEAM gemietet werden. Hier finden Sie alle Informationen, wie Sie buchen können!

Wenn Sie ein Draufgänger sind, empfehle ich Ihnen, alle Verbindungen mit anderen Rundwegen unterschiedlicher Länge zu entdecken, die Sie im Gebiet der Pian de Ra Spines überqueren können.

Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare und das Ergebnis Ihrer Erfahrungen in Cortina.

Waldweg
Waldweg

Alles, was bleibt, ist, sich auf den Weg zu machen und die Natur zu genießen, die diese schöne Gegend zu bieten hat.

 

Schlussfolgerung

Cortina ist nicht nur ein Ziel für die kommenden Olympischen Spiele und Paralympics, sondern auch ein Ort, der einzigartige, zugängliche und eindringliche Erfahrungen bietet. Fahrrad- und Fußgängerwege sowie geländegängige Rollstühle machen es möglich, die natürliche Schönheit der Dolomiten ohne die Schwierigkeiten zu erkunden, die man normalerweise mit den Bergen verbindet.

Buchen Sie Ihren Urlaub in Cortina und entdecken Sie eine neue Art, die Berge zu erleben!

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden

So finden Sie Ihre V4A-Einrichtung:

 

Regionsfilter
  • Italien
  • Kroatien
Erlebnisse
  • Alle
  • Sport
  • Wellness-SPA
  • Kultur
  • MICE-Kongresse
  • Rehabilitation
  • Heilbad
Hilfsmittel und Dienstleistungen
  • AIC-Stromversorgung außerhalb des Hauses
  • Allergikerfreundlich
  • Haustier
  • Hilfsmittel für Gehörlose
  • Badezimmer mit Haltegriffen ausgestattet
  • Rollstuhl-Fahrrad
  • Blindes Etikett
  • Rollstuhl am Strand
  • Kommunikation in LIS (Italienische Gebärdensprache)
  • Braille-Verzeichnisse
  • Einrichtungen für Kinder unter 3 Jahren
  • Inklusive Spiele
  • Erhöhte Liegestühle
  • Höhenverstellbares Bett
  • Taktile Karten
  • Braille-Menü
  • MÄUSE
  • Fkk
  • Verleih von Hilfsmitteln
  • Barrierefreier Fitnessraum
  • Park CUDE
  • Roll-up-Gehweg
  • Regenschirmstation mit Stegen/barrierefrei
  • Hochstuhl
  • Induktionssystem
  • Pool-Aufzug
  • Spezieller Hund
  • Tandem
  • Ausgestatteter Transfer
  • Welcome Kit für blinde oder sehbehinderte Personen
Flugziele
  • Alle
  • Natur und Oase
  • Meer
  • Stadt
  • See
  • Berg

Weitere Neuigkeiten

Zum Inhalt springen