Logo des Dorfes für alle
Westsizilien: Was in 3 Tagen zu sehen ist

Westsizilien in 3 Tagen zu besuchen ist eine Tour de Force und wie immer denke ich am Ende jeder Reise an das wichtigste und interessanteste Erlebnis zurück, das es zu erzählen galt.

Es gab viele Entdeckungen, gefühlte Emotionen, Begegnungen und neue Dinge, die gelernt wurden, was ich Ihnen erzähle, ist eine Zusammenfassung mit der Unterstreichung einiger der interessantesten Punkte dieser Reise.

Eine Geschäftsreise, bei der ich ein paar Stunden den Aktivitäten widmen konnte, die ich bevorzuge: die Entdeckung neuer touristischer Ziele, lokaler Traditionen, Essen und Wein, Geschichten und Kultur des besuchten Ortes.

Westsizilien: Sehenswertes – Tag 1

Ich verließ Bologna mit Ankunft am Flughafen Birgi (Provinz Trapani) und fuhr dann mit dem Auto nach Castelvetrano, aber dank meines Gastgebers entdeckte ich mit einem kleinen Umweg Gibellina, oder besser gesagt, Gibellina Nuova.
Gegründet nach dem Erdbeben von Belìce im Jahr 1968, das die alte Gibellina vollständig zerstörte. Es ist eine "Neue Stadt" mit Kunstwerken und Installationen, die von berühmten Architekten, Künstlern und Intellektuellen geschaffen wurden, die sie dieser idealen Stadt geschenkt haben.
Als ich auf der Staatsstraße ankomme, die die Stadt mit der Autobahn verbindet, werde ich von Pietro Consagras Stern mit dem Titel "Eingang nach Belìce" begrüßt. Eine Stahlskulptur/Installation, die man im wahrsten Sinne des Wortes durchquert, weil sie an der Straße nach Gibellina Nuova entstanden ist und das erste Kunstwerk ist, das man treffen und bewundern kann.
Es gibt über 2000 Werke in diesem kleinen Land und es ist unmöglich, sie alle zu nennen, ohne eine lange Liste mit Namen berühmter Künstler erstellen zu müssen.
Leider konnte ich aus Zeitmangel die alte Gibellina nicht besuchen, wo der Künstler Alberto Burri den berühmten "cretto di Gibellina" schuf: eine Art Sarkophag, in dem der Abdruck der Stadt, ihrer Straßen und des Raumes ihrer Gebäude kristallisiert wurde, wobei der gesamte Schutt mit einer Schicht aus weißem Beton bedeckt wurde.

Westsizilien: Sehenswertes – Tag 2

Westsizilien: was gibt es zu sehen? Auf jeden Fall Castelvetrano: eine kleine Stadt, die für die Oliven von Nocellara del Belice und für das archäologische Gebiet von Selinunte berühmt ist, aber auch für die schöne Marinella di Salinunte, ein Weiler mit Blick auf das Meer, etwa 10 Kilometer vom Zentrum von Castelvetrano entfernt.
An einem sonnigen Nachmittag fuhr ich für einen Solobesuch nach Marinella und ich schätzte den sehr langen Pier, der es Ihnen ermöglicht, das Dorf Marinella so zu sehen, wie die Fischer es vom Meer aus sehen.
Ein idealer Ort, um sich zu entspannen und sich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen, vielleicht eine schöne Zitronengranita zu genießen.
Am Abend fuhren wir nach Mazzara del Vallo, wo ich entlang der Giuseppe-Mazzini-Promenade spazierte und auf der Höhe der Kathedrale des Heiligen Erlösers, auf der die Skulptur des Grafen Ruggero steht, der den Sarazenen Mokarda besiegt, betraten wir die Kasbah, das pulsierende Herz dieser Stadt, die sich durch enge Gassen mit starkem Bezug zu den arabischen Medina auszeichnet; ein Zentrum, das einst von normannischen Mauern umgeben war.
Ich habe in der Trattoria Kasbah zu Abend gegessen und, getreu dem Namen, habe ich auch in der Küche einen starken arabischen Einfluss gefunden: den unvermeidlichen Fisch-Couscous, den gefüllten Brik, aber auch das schmackhafte Panelle und Busiate mit roten Garnelen.
Der Wein war eine frische Überraschung, ein Weißwein aus dem Weingut Ferreri, eine IGP "Catarratto"-Rebe, die seit 1600 in diesen Gebieten angebaut wird.
Eine hölzerne Rampe, die auf der Stufe befestigt zu sein schien, ermöglichte einen schnellen und bequemen Zugang zum Restaurant.

Westsizilien: Sehenswertes – Tag 3

Am letzten Abend war ich in Memphis, wo ich an einem zauberhaften Ort (wie der Name der arabischen Ableitung andeutet) im Maharia zu Abend aß.
Es befindet sich im Palazzo Planeta, einem Palast aus der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts, wo ich im Innenhof eine hundert Jahre alte Bougainvillea entdeckte (sie scheint mehr als 200 Jahre alt zu sein und die älteste in Europa zu sein), die, von einer Seite des Innenhofs aus, bis zur Spitze des Gebäudes hinaufklettert und mit ihren Zweigen, Blättern und schönen Blumen schützt. den gesamten Innenhof.
In diesem Palast, in dem sich die Enoteca befindet, die Teil der Weinstraßen "Terre Sicane" ist, können Sie an geführten Verkostungen von über 200 Etiketten teilnehmen, um die Weine der ganzen Insel zu entdecken.
Wir saßen im Innengarten und probierten lokale gastronomische Spezialitäten wie gebratenes und gegrilltes Fleisch, wo es nie an schwarzer Schweinewurst aus Nebrodi mangelt, die streng mit einem Messer geschnitten wird, ohne eine Auswahl an lokalen Käsesorten und Aufschnitt zu vergessen.
Der Wein, der unser Essen begleitete, war Ti Vitti vom Bauernhof Barbera. Eine Inzolia-Doku aus Menfi, die ihren Namen einem berühmten Kartenspiel verdankt, das alle sizilianischen Kinder kennen und seit ihrer Kindheit praktizieren, und nicht nur.

Erreichbarkeit und Urlaub: Flugbetrieb nach zwei Jahren wieder aufnehmen

Es war die erste Reise mit dem Flugzeug, nach mehr als zwei Jahren diverser Isolation.
Ich dachte, dass die Check-in- und Boarding-Verfahren komplizierter geworden wären, aber zu meiner Überraschung erwies sich alles als einfach und der einzige Hinweis, der noch in Kraft ist, ist die Maskenpflicht während des Fluges.
Der Flughafen Bologna ist heute ein internationaler und sehr effizienter Flughafen, während ich am Flughafen Birgi, obwohl er klein ist, pünktliche Dienstleistungen und die Verfügbarkeit des gesamten Personals vorfand.
Ich möchte darauf hinweisen, dass sich in Birgi die interessantesten Geschäfte nach der Sicherheitskontrolle im Obergeschoss befinden, aber wenn Sie Hilfe benötigen, müssen Sie im Erdgeschoss bleiben :-(.
Sie können immer, wie ich, nach der Möglichkeit fragen, mit dem Aufzug in den ersten Stock zu fahren, um einige Einkäufe zu tätigen, bevor Sie zurückkehren. Ich bin mir sicher, wenn es nicht zu viel Verwirrung gibt, wird es kein Problem sein!
Generell fand ich überall in den Veranstaltungsorten, die ich besucht habe, eine gute Erreichbarkeit.
Unterkünfte in Sizilien

Leider wissen wir nicht, wie viele Einrichtungen einen barrierefreien Urlaub in Sizilien anbieten können, wir weisen auf die einzige Struktur hin, von der wir sicher sind, Casa Damma, Sie finden alle Informationen unter diesem Link

Ich empfehle ein Buch

Ein besonderer Dank geht an meinen Gastgeber Alessandro La Grassa, der mich angeleitet hat, diese Exzellenzen der sizilianischen Insel zu entdecken. Er begleitete mich nicht nur und fungierte als Führer in diesen 3 Tagen, um Westsizilien zu entdecken, sondern gab mir auch ein Buch, das die Geschichte des Erdbebens von Belìce und einer Zeit der Kämpfe erzählt, politische Reflexionen des zivilen Ungehorsams.

Die Minister des Himmels, die Bauern von Belìce erzählen ihre Geschichten, von Lorenzo Barbera mit Texten von Goffredo Fofi und Alessandro La Grassa.

Buchumschlag Die Minister des Himmels auf dem Foto das Erdbeben von Belice mit Eseln, die auf der Straße zwischen den zerstörten Häusern vorbeigehen - sicilia-occidentale-cosa-vedere
Die Minister des Himmels – Die Bauern von Belìce erzählen ihre Geschichten von Lorenzo Barbera mit Texten von Goffredo Fofi und Alessandro La Grassa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Möchten Sie weitere Artikel in unserem Blog für barrierefreie Feiertage lesen? Schauen Sie es sich unter diesem Link an 

Weitere Neuigkeiten

Zum Inhalt springen